Kooperationsnetze.info

Sie sind hier:


Eine Initiative der SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg

SPD Fraktion im Landtag Brandenburg

Willkommen zur Netzwerke-Datenbank Berlin-Brandenburg

Hier finden Sie die wirtschaftsnahen Netzwerke der Hauptstadtregion sowie Termine und Neuigkeiten rund ums Netzwerken

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

» Passwort vergessen?

Schon dabei?





AQUA MUNDUS Netzwerk für nachhaltigen Gewässerschutz und Gewässerrestauration

Seit: 2009

Status: Aktiv

Letzte Aktualisierung: 08.07.2011

aqua_mundus

Netzwerkdaten


Ziele

Seen und Fließgewässer stellen wesentliche Elemente des Natur- und Landschaftshaushaltes dar. Ohne die Verfügbarkeit von Wasser in ausreichender Güte und Menge ist eine wirtschaftliche Entwicklung und Tätigkeit in den verschiedensten Wirtschaftsbranchen nicht möglich, menschliche Siedlungen können nur dort existieren, wo ausreichend Wasser vorhanden ist.
Die Europäische Union sowie auch die Bundesrepublik Deutschland haben in verschiedenen Gesetzen Instrumente geschaffen, um die Verfügbarkeit von Wasser als Lebensgrundlage unserer entwickelten Wirtschaft und Gesellschaft zu sichern. Das wesentliche Gesetzeswerk ist die so genannte EU – Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) aus dem Jahr 2000, die inzwischen in allen Mitgliedsstaaten in nationales Recht umgesetzt wurde. Ziel der Richtlinie ist es, perspektivisch, in einem festgelegten Zeithorizont für alle Seen und Fließgewässer sowie das Grundwasser einen „guten ökologischen Zustand in Güte und Menge“ zu erreichen.
In den seenreichen Bundesländern Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern erreichen ca. 55 % (220) von etwa 400 Seen diesen guten ökologischen Zustand nicht. Ursachen sind eine historische und oft auch aktuelle falsche Nutzung, die zu einer Überbelastung mit Pflanzennährstoffen (Eutrophierung) führt ,der Klimawandel, der zu Wasserdefiziten in den Einzugsgebieten und damit Wasser-standsabsenkungen in den Seen führt. Für diese ca. 220 Seen sind Maßnahmen zur Verminderung der Eutrophierung zu Planen und Umzusetzen, die dazu führen, dass die Qualitätsziele der EU – WRRL mittelfristig erreicht werden.
Vor diesem Hintergrund und auf der Basis synergistischer Kompetenzen haben neun Unternehmen aus Brandenburg; Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sich im Netzwerk für nachhaltigen Gewässerschutz und Gewässerrestauration „Aquae Mundus) zusammengeschlossen.

.

Aktivitäten

Ziel ist, den zuständigen Behörden auf der Basis gemeinsam entwickelter Methoden, Verfahren und Technologien Angebote zur Umsetzung der EU – Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) zu unterbreiten.

Der Fokus gemeinsamer Entwicklungs- und Umsetzungsprojekte ist dabei gerichtet auf:
• Verminderung der Eutrophierung der Seen durch die Entfernung bzw. Festlegung von Pflanzennährstoffen im Gewässer selbst
• Verminderung der Eutrophierung (Nährstoffbelastung) durch externe Einträge wie Fließgewässer, Straßenentwässerungen u.ä.
• Verbesserung / Optimierung der Nutzung der Gewässer und ihrer Einzugsgebiete

Themen

  • Unternehmenskooperation (u.a. bei Projekten, Einkauf, Ausbildung, Ressourcenmanagement, Export, Marketing)

Branchen

  • Umweltwirtschaft (Umwelttechnik, Wasser, ...)

Regionen

  • Brandenburg - landesweit

Förderprogramme

  • Netzwerkmanagement-Ost NEMO / ZIM-Programm (BMWi)

Zielgruppen

  • Unternehmen (insbesondere KMU)

Teilnehmer

  • Institut für Gewässerökologie, Forschung und Weiterbildung GmbH
  • Gesellschaft für Ökologie und Wasserwirtschaft mbH www.iag-gmbh.info
  • BIATEC GmbH www.biatec-cottbus.de
  • Gewässerrestauration- und Service GmbH
  • Leibniz–Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei im Forschungsverbund Berlin e.V. www.igb-berlin.de
  • FhG Institut für angewandte Optik und Feinmechanik, Arbeitsgebiet optische Systeme / optische Messtechnik www.iof.fraunhofer.de
  • Sidra Wasserchemie Bitterfeld GmbH www.sidra.de
  • Natur & Text in Brandenburg GmbH www.naturundtext.de
  • Kranemann GmbH www.kranemann.org
  • Ingenieurbüro für Siedlungswassertechnik GmbH www.ibs-beelitz.de
  • Institut für angewandte Gewässerökologie GmbH www.gewaesseroekologie-seddin.de

Ansprechpartner


Franziska Vedder

T+I Consult GmbH
Schlaatzweg 1
14473 Potsdam

Tel: 0331 201 27 00
Fax: 0331 201 27 29
Mail: vedder@ti-consult.de

Homepage: www.aqua-mundus.de

Kooperationsnetze auf Twitter Kooperationsnetze RSS Feed