Kooperationsnetze.info

Sie sind hier:


Eine Initiative der SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg

SPD Fraktion im Landtag Brandenburg

Willkommen zur Netzwerke-Datenbank Berlin-Brandenburg

Hier finden Sie die wirtschaftsnahen Netzwerke der Hauptstadtregion sowie Termine und Neuigkeiten rund ums Netzwerken

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

» Passwort vergessen?

Schon dabei?





Kommunale Arbeitsgemeinschaft »Städtekranz Berlin-Brandenburg«

Seit: 1995

Status: Aktiv

Letzte Aktualisierung: 20.10.2009


Netzwerkdaten


Ziele

Die Länder Brandenburg und Berlin haben sich für eine polyzentral ausgerichtete Landesentwicklung entschieden, die sich Mitte der 90er Jahre zunächst im raumordnerischen Leitbild der dezentralen Konzentration manifestierte. Im Kontext der 2005 begonnenen Neuausrichtung der Struktur- und Förderpolitik des Landes Brandenburg wurde im Jahr 2005 auch mit der Neuausrichtung der gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg begonnen, die in den Folgejahren weiter voran getrieben wurde.
Im August 2006 wurde von den Landesregierungen Brandenburg und Berlin ein neues gemeinsames Leitbild der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg beschlossen, welches sich von dem bisherigen, auf Ausgleich orientierten Leibild der dezentralen Konzentration verabschiedet, jedoch weiterhin auf eine polyzentrale Landesentwicklung setzt. Unter dem Motto »Stärken stärken« sollen die Kräfte noch weiter gebündelt und die Ressourcen konzentriert dort eingesetzt werden, wo sie die größte Wirkung erzielen. Mit dem »Masterplan Starke Städte« wird der Fokus der Landesentwicklungspolitik noch mehr als bisher auf die raumbedeutsamen Städte des Landes gerichtet.
In dem im März 2009 in Kraft gesetzten »Landesentwicklungsplan Berlin-Brandenburg (LEP B-B)« sind alle am Städtekranz Berlin-Brandenburg beteiligten Städte als Ober- bzw. Mittelzentren eingestuft.
Die Mitgliedsstädte des Städtekranzes Berlin-Brandenburg sehen sich durch diese Politik in ihrer Bedeutung für die Entwicklung der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg bestätigt und gestärkt. Ihre interkommunale Zusammenarbeit soll dazu beitragen, die Stadtentwicklungspolitik weiter zu optimieren und die Position der Städte im Land für ihre Regionen weiter zu festigen.

"Gemeinsamkeiten verbinden - Gemeinschaft stärkt" - Unter diesem Motto werden folgende Ziele verfolgt:
- Informations- und Erfahrungsaustausch zu zentralen Fragen der Stadtentwicklung
- Gemeinsame Interessenvertretung
- Initiierung und Durchführung gemeinsamer Aktivitäten und Projekte

Folgende Themen stehen bei der interkommunalen Zusammenarbeit im Vordergrund:
- Strategische Planung und Gestaltung kommunaler Anpassungsprozesse an sinkende Bevölkerungszahlen und Überalterung - Integrierte Stadtentwicklung
- Stärkung der Städte als regionale Wirtschaftszentren
- Zukunftsorientierte Gestaltung der Beziehungen zwischen Stadt und Umlandgemeinden zur Etablierung attraktiver und leistungsstarker Stadtregionen.
- Nutzung der interkommunalen Zusammenarbeit für eine Positionierung der Städte im Wettbewerb der Regionen im europäischen Maßstab.

Kontakte zu anderen und überregionalen Netzwerken

AG Städte mit historischen Stadtkernen

Aktivitäten

Projektgruppen:
- Stadtumbau + StadtRegion
- Wirtschaftsförderung + Stadtmarketing
- Kommunalfinanzen
- Verkehr
- Kultur + Tourismus

Weitere Planung

Laufende Projekte:
- Monitoring zur Wirtschaftsentwicklung (»Kommunale Wirtschaftsberichte«)
- »Spuren der Demokratie« (Beitrag zum Kulturland-Themenjahr 2009)
- Online-Befragung zur Lebensqualität vom 15.10.2009 bis 30.11.2009
- in Vorbereitung: BraNEK (Brandenburgisches Städte-Netzwerk Energieeffiziente Stadt und Klimaschutz) - im Rahmen "Nationale Stadtentwicklungspolitik"

Ergebnisse

siehe Homepage » Link
siehe Homepage » Link

Themen

  • Interessenvertretung / Lobbying
  • Regionalentwicklung (auch ländliche, nachhaltige und Stadtentwicklung)
  • Standortmarketing
  • Wirtschaftsförderung (u.a. Ansiedlung, wirtschaftsnahe Infrastruktur, Tourismus, Unternehmensnachfolge, Unternehmensfinanzierung)

Regionen

  • Brandenburg - landesweit
  • Barnim /Landkreis
  • Brandenburg an der Havel /Stadt
  • Cottbus /Stadt
  • Frankfurt (Oder) /Stadt
  • Havelland /Landkreis
  • Märkisch Oderland /Landkreis
  • Oder-Spree /Landkreis
  • Ostprignitz-Ruppin /Landkreis
  • Potsdam-Mittelmark /Landkreis
  • Spree-Neiße /Landkreis
  • Teltow-Fläming /Landkreis

Förderprogramme

  • Mittel der Kommunen

Zielgruppen

  • Forschungseinrichtungen und Hochschulen
  • Touristen
  • Verwaltungen (Kommunen, Verbände etc.)

Teilnehmer

  • Brandenburg an der Havel
  • Cottbus
  • Eberswalde
  • Kleiststadt Frankfurt (Oder)
  • Jüterbog
  • Luckenwalde
  • Fontanestadt Neuruppin

Ansprechpartner


Gerald Zahn

Geschäftsstelle des Städtekranzes Berlin-Brandenburg
Tuchmacherstraße 47
14482 Potsdam

Tel: 0331-74 75 9 0
Fax: 0331-74 75 9 90
Mail: info@staedtekranz.de

Homepage: www.staedtekranz.de

Kooperationsnetze auf Twitter Kooperationsnetze RSS Feed