Kooperationsnetze.info

Sie sind hier:


Eine Initiative der SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg

SPD Fraktion im Landtag Brandenburg

Willkommen zur Netzwerke-Datenbank Berlin-Brandenburg

Hier finden Sie die wirtschaftsnahen Netzwerke der Hauptstadtregion sowie Termine und Neuigkeiten rund ums Netzwerken

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

» Passwort vergessen?

Schon dabei?



Meldungen

Aktuelle Meldungen


»Clustermanagement Optik Berlin-Brandenburg neu strukturiert

OpTec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien

05.02.2013

Gerrit Rössler von der TSB Innovationsagentur Berlin ist neuer Clustermanager, Dr. Frank Lerch neuer Geschäftsführer des Branchennetzwerks OpTecBB e.V.

Quelle: TSB Technologiestiftung, Pressemitteilung vom 21. Januar 2013

"Die Optik ist eines von fünf Clustern, auf die die Gemeinsame Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg fokussiert. Seit 2011 gibt es ein Clustermanagement, das die Entwicklung der Branche insbesondere durch Vernetzung, Technologietransfer und Ansiedlung vorantreibt. Trägerorganisationen sind der Verein OpTec-Berlin-Brandenburg, die ZukunftsAgentur Brandenburg, Berlin Partner und die TSB Innovationsagentur Berlin, die nun die Federführung übernommen hat.

Gerrit Rössler konzentriert sich seit 2005 als Mitarbeiter der TSB Innovationsagentur auf die Förderung von optischen Technologien und Mikrosystemtechnik in der Region. Dr. Frank Lerch, folgt dem langjährigen hauptamtlichen Geschäftsführer des Branchennetzwerks OpTecBB e.V., Dr. Bernd Weidner.


Rössler ist überzeugt, dass die Optik in der Hauptstadtregion großes Entwicklungspotenzial hat: „Das Cluster ist so etwas wie der ‚Hidden Champion‘ des Industriestandorts. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich häufig zu Marktführern in Nischenmärkten aufgeschwungen haben, treiben mit ihren innovativen Technologien Entwicklungen in anderen Branchen an. In den letzten 10 Jahren haben sie knapp 4.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Dieses Potenzial sichtbarer zu machen und Synergien an den Schnittstellen zu anderen Branchen besser zu nutzen wird zu den Hauptaufgaben des Clustermanagements gehören.“


Diese Einschätzung teilt Frank Lerch und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: „Nach über 10 Jahren Netzwerkarbeit bei OpTecBB sind wir innerhalb der Branche sehr gut vernetzt. Die Fokussierung auf Querschnittsthemen und die verstärkte Verknüpfung mit anderen Clustern verspricht auch für die Mitglieder von OpTecBB einen großen Mehrwert. Ich freue mich darauf, das Clustermanagement aktiv mitzugestalten.“


Prof. Dr. Günther Tränkle, Direktor des Ferdinand-Braun-Instituts und Clustersprecher Optik: „Frank Lerch und Gerrit Rössler haben die Entwicklung des Clusters Optik in den letzten Jahren aktiv begleitet und unterstützt. Sie werden der Zusammenarbeit von OpTecBB und TSB eine neue Qualität geben, was sich auch in der Arbeit des Clustermanagements widerspiegeln wird.“

Dr. Adolf M. Kopp, Geschäftsführer der TSB Innovationsagentur, betont die Fortschritte in der Umsetzung der Gemeinsamen Innovationsstrategie der Länder Berlin und Brandenburg (innoBB): „Die einheitlichen Managementstrukturen, die wir für die fünf Cluster eingeführt haben, sind eine wichtige Voraussetzung für die effiziente Entwicklung des gesamten Industriestandorts."



« zurück zur Übersicht

Archivsuche

Archivsuche


Archivsuche
Kooperationsnetze auf Twitter Kooperationsnetze RSS Feed